Die Ursache liegt oft im Darm

Viele Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Aromen machen moderne Nahrungsmittel oft biologisch minderwertig. Hinzu kommt, dass unsere heutigen Nahrungsmittel durch weite Transporte und Massenanbau kaum mehr hochwertige Nährstoffe enthalten. Diese Minderwertigkeit unserer Nahrung führt auf Dauer zu Fehlregulationen der Verdauung und beeinträchtigt so die gesunde Funktion von Schleimhaut- und Muskelfunktionen der Darmwände. Die Besiedelung des Darms mit gesunden Bakterien wird beeinträchtigt und schädliche Keime stören das empfindliche Gleichgewicht. Erste Anzeichen für diese Fehlbesiedelung des Darms, auch Dysbiose genannt, sind: Immer wiederkehrende Bauchschmerzen, Speiseunverträglichkeiten, Blähbauch, wiederkehrende Durchfälle, Infektanfälligkeit, Konzentrationsstörungen, Lernstörungen, Schlafstörungen, Migräne, Hautveränderungen an Ellenbeugen oder Knien, Hautrötungen und Nagelveränderungen an Händen und Füßen. Als Reaktion auf die lokale Darmreizung kommt es durch Muskelblockaden nicht selten zu einer verminderten Zwerchfellatmung und damit zu einer geringeren Zufuhr von Sauerstoff. Das Zwerchfell, dass sonst durch seine ständige Auf- und Ab-Bewegung den Darm in Bewegung hält, kann seine „Kolbentätigkeit“ nur noch wenig ausführen. Als Folge kommt es zu einer geringeren Darmmobilität mit abgeschwächter Durchblutung der Darmschleimhaut. Schädliche Bakterien können sind ungehindert vermehren und führen zu Blähungen. Der Bauchinnendruck steigt und jeder Atemzug erfolgt nur noch mit einem verringertem Atemvolumen. Oftmals laden betroffene Patienten beim Lungenfacharzt und werden wegen des schlechten Lungenvolumens oder auch Kurzatmigkeit behandelt. Die allgemeine Sauerstoffversorgung ist vermindert und Stoffwechselprozesse, die den Körper entschlacken, werden behindert. Die Hormonproduktion wird beeinträchtigt und eine zunehmende Übersäuerung aller Gewebe nimmt ihren Lauf. Hieraus entwickeln sich die chronischen Krankheiten wie Asthma, Colitis, Neurodermitis bis zu Autoimmunerkrankungen wie Fibromyalgie oder Rheuma und letztendlich eventuell Krebs. Aus diesem Grund ist es bei vielen Erkrankungen äußerst wichtig, den Darm zu sanieren, um die körpereigene Regulation wieder möglich zu machen.

  Inh. Heinrich Budde
  Westenfelder Straße 16
  44866 Bochum-Wattenscheid
  Tel.: (02327) 87756
  Fax: (02327) 84305
  info@loewenonline.de


   Löwennews














 
©2014 by Löwen-Apotheke